Open Source in der Praxis

Shownotes

Eine der schönsten Aspekte an Open Source-Entwicklung ist die Zusammenarbeit mit anderen. Weil Open Source-Software „im Offenen“ entwickelt wird, kann sich grundsätzlich jede:r in Projekte einbringen, Verbesserungen vorschlagen oder Anpassungen vornehmen. Auch im CityLAB entwickeln wir Open Source, nicht zuletzt um eine Übertragung unserer Projekte in andere Städte und Communities zu erleichtern. Gut geklappt hat das zum Beispiel bei unserem Erfolgsprojekt „Gieß den Kiez“, das inzwischen auch in Leipzig verfügbar ist und von der dortigen Code for Leipzig-Community gepflegt wird.

In der dritten Folge unserer Podcast-Reihe zu Open Source sprechen wir über die städteübergreifende Zusammenarbeit bei einem Open Source-Projekt und wie diese in der Praxis funktioniert.

Wie überträgt man eigentlich Software von einer Stadt in die andere? Was lässt sich einfach übernehmen und wo sind Anpassungen erforderlich? Wie kommuniziert man über Code, welche Synergien können aus der Zusammenarbeit entstehen und welche Rolle spielt eine gute Dokumentation?

Diese und weitere Fragen diskutiert Benjamin Seibel diesmal mit Julia Zimmermann (CityLAB/Gieß den Kiez) und Jörg Reichert (Code for Leipzig)

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.